Anspruch auf Bonuszinsen trotz Kündigung der Bausparkasse

der BGH hat im Anfang diesen Jahres den Bausparkassen "für den Regelfall" bestätigt, dass sie Bausparverträge nach 10 Jahren ab Zuteilung kündigen können. Nun meinen verschiedene Bausparkassen, dass sie nach einer entsprechenden Kündigung die vereinbarten Bonuszinsen nicht an den Bausparer zahlen müssen.

mehr lesen

Bürge kann Unwirksamkeit der Sicherheitenklausel nach VHB Bund 2008 einwenden

Nach 4.1 Abs. 1 BVB i.V.m. 22.1 ZVB sichert die Vertragserfüllungsbürgschaft "sämtliche Verpflichtungen aus dem Vertrag" und damit auch Mängelansprüche nach der Abnahme.

mehr lesen

Wenn die Bausparkasse die Bonusverzinsung streicht

Nachdem der BGH im Februar die Kündigungen der Bausparverträge durch die Bausparkassen nach mehr als 10 Jahren nach Zuteilungsreife für rechtmäßig erkannt hat, gehen erste Bausparkassen dazu über, die Boni zu streichen

mehr lesen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung - Widerruf verwirkt

Auch eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung berechtigt nicht stets zum Widerruf des Darlehensvertrages, 

mehr lesen

BGH erklärt Darlehensgebühr bei Bausparverträgen für unzulässig

Nachdem der BGH vor mehr als zwei Jahren die Darlehensgebühren in Verbraucherdarlehensverträgen für unzulässig erklärt hatte, musste sich das höchste deutsche Zivilgericht nun mit den Bearbeitungsgebühren von Bausparkassen für Bauspardarlehen befassen. Auch hier hat der BGH entschieden, dass die Darlehensgebühren unzulässig sind.

mehr lesen